HomeWebUntisSuche

Viele Wege führen zum Ziel, unsere Schule ist der Weg zu vielen Zielen !

Höhere Bundeslehranstalt
für wirtschaftliche Berufe

3430 Tulln, Donaulände 72

02272 64767
hlw.tulln@noeschule.at

DRUCKEN

Unter dem Rahmenthema Auf den Spuren von Asterix und Obelix begann am 9. September 2010 für die 24 Schüler/innen der HL VB und den Professoren Mag. Veronika Stangl und MMag. Christine Thomaso die geplante Projektwoche in der Bretagne.

Die Reise startete von Paris aus Richtung St. Malo, wo die Schüler und auch die Lehrer ihre Gastfamilien kennenlernten. Die Klasse verbrachte einige Tage in St. Malo und besichtigte die Sehenswürdigkeiten in der Umgebung, wie zum Beispiel das berühmte Kloster Mont Saint Michel oder die Austernzucht Concale. Hier wurden die berühmten Austern verkostet!!

Am Montag begann der aufregendste Teil der Reise: Die Rundreise durch die Bretagne. Die erste Etappe der Rundreise war das „Haus zwischen den Felsen“ und die rosa Granitküste. Sehr beeindruckend waren auch die Umfriedeten Pfarrbezirke, die es in dieser Weise nur in der Bretagne gibt. Die Klasse besichtigte in der Projektwoche viele Städte, wie Quimper, Vannes und Rennes, die Hauptstadt der Bretagne. Carnac bildete den grandiosen Abschluss der Reise. Dort erhielt die Klasse eine Führung von einer Salzburgerin durch die mystischen Steinreihen. Die Anlage besteht aus der atemberaubenden Anzahl von über 3.000 Menhiren in unterschiedlichsten Größen. Am letzten Abend gab es ein typisch bretonisches Abendessen in einem Restaurant in Auray. Hier hatten die Schüler die Möglichkeit die bekannten Moules frites zu probieren und die Projektreise in entspannter Atmosphäre ausklingen zu lassen.

Die Projektreise in die Bretagne war für alle ein unvergessliches Erlebnis, bei dem sowohl kulturelle als auch landschaftliche und kulinarische Besonderheiten des Landes erlebt wurden. Weitere Details zu dieser tollen Reise folgen in Kürze.

Magdalena Doppler, Christina Pircher, HL VB