HomeWebUntisSuche

Viele Wege führen zum Ziel, unsere Schule ist der Weg zu vielen Zielen !

Höhere Bundeslehranstalt
für wirtschaftliche Berufe

3430 Tulln, Donaulände 72

02272 64767
hlw.tulln@noeschule.at

DRUCKEN

Am 7. 9. 2012 besuchten die Klassen HL 2A und HL 2B mit den Lehrern Mag. Schmiedl-Riegler, MMag. Thomaso und Mag. Vogl die Ausstellung „Dialog im Dunkeln“ im Keller des Schottenstifts in Wien.

Um 7:50 versammelten wir uns am Tullner Hauptbahnhof und fuhren gemeinsam mit dem Zug nach Wien. Als wir bei der Erlebnisausstellung ankamen, wurden wir herzlichst begrüßt und anschließend in Gruppen zu je acht Schülern eingeteilt.

Alle bekamen einen Blindenstock und es wurde uns erklärt, wie wir damit umgehen sollten. Dann begann das Abenteuer. In kleinen Gruppen begaben wir uns in den vollkommen dunklen Raum und waren auf die Stimme unserer Begleitung gespannt, die uns durch die Dunkelheit führen sollte. Anfangs war jeder sehr ängstlich und wir drängten uns dicht aneinander, um uns nicht zu verlieren. Doch nach und nach vertrauten wir dem Führer, der blind war, immer mehr, und benutzten auch unseren Stock.

Es gab verschiedene Unebenheiten, kleine Stufen, Brücken und unterschiedliche Böden. Man konnte sich nur nach der Stimme orientieren und sich nicht auf Körpersprache, Mimik oder Gestik verlassen. Am Ende der Führung, kurz vor dem Verlassen der Ausstellungsräume, durften wir Schüler dem blinden Führer persönliche Fragen stellen, was uns auch faszinierte, da diese Personen sehr offen und ohne Probleme darüber reden konnten. Alle waren begeistert und konnten nur Positives von dem Ausflug mitnehmen.

Wir von der HL 2A und 2B können diese Erlebnisausstellung allen weiterempfehlen, da es eine gute Erfahrung war. Man schätzt sein Sehvermögen um einiges mehr.

Sophia, Marisella und Linda (HL 2A und HL 2B)